Loading

willkommen

auf der offiziellen webseite


















Laura

Facts

Fast Facts

Geburtstag 04. März 1988
Geboren in Filderstadt bei Stuttgart
Heimatstadt Metzingen
Wohnhaft in Stuttgart
Trainingsstätte Metzingen
Größe 1,68m
Abitur 2007
Bachelor of Science Psychologie Abschluss 2016
DTB A-Trainerin seit 2013

Numbers

Laura in Zahlen

WTA - Ranking

WTA - Single - Titles

Doubles - Titles

Mixed - Titles

course of life

Für die, die etwas mehr wissen wollen…

Kindheit

Auslandsaufenthalte aus beruflichen Gründen des Vaters 1992-1995 Ryadh, Saudi-Arabien, 1997-1998 Jakarta, Indonesien

Sprachen

Englisch
Französisch

Interessen

Natur und Wissenschaft
Psychologie
Sport

Success

Meine sportlich größten Erfolge

6. WTA - Doppeltitel US Open, 2020

5. WTA - Doppeltitel Guangzhou, 2019

4. WTA - Doppeltitel Moscow, 2018

2. WTA - Einzeltitel Porsche Cup, Stuttgart, April 2017

US Mixed Doubles Champion 2016

1. WTA - Einzeltitel Ericsson Open (SWE) Juli 2016

Finale Porsche Grand Prix Stuttgart 2016 (Siege über drei Top10-Spielerinnen)

3. Runde Australian Open 2016 (Sieg über Jelena Jankovic, egemalige Nr.1)

Sieg 100 000$ ITF Biarritz, Frankreich, 2015

3 WTA Doppeltitel in 2015 mit 3 unterschiedlichen Partnerinnen auf 3 verschiedenen Belägen (s’Hertogenbosch, Florianopolis, Luxembourg)

schedule

Laura's Turnierplan 2020

Next Challenge

Laura's nächstes Turnier 2020

Supporters

Team & Sponsoren

Antonio Zucca ist Lauras Freund und Trainer. Er kommt aus Sardinien und reist seit 2018 mit ihr Full-Time auf der Tour. Er hat selbst jahrelang auf der ITF Tour Profiturniere gespielt und spielt nach wie vor in verschiedenen Ligen aktiv, sofern es der enge Zeitplan der WTA Turniere zulässt. Der Fokus liegt aber mittlerweile auf dem Coaching und das aktive Spielen ist in den Hintergrund getreten.



FILA ist seit 2019 Lauras Ausrüster und stattet sie und ihren Trainer mit hochwertiger Sportkleidung und Schuhen für Matches, Training und Freizeit aus. FILA ist ursprünglich aus Italien, der Heimat ihres Freundes, somit besteht ein enger persönlicher Kontakt zu den Verantwortlichen der Marke und so fühlt sich #teamsiegemund mit der Zusammenarbeit und den Qualitätsprodukten von FILA sehr wohl.

Specials

Laura's Lesetipps

Mentales Training: Ein Handbuch für Trainer und Sportler

ISBN-13: 978-3767906259

Mentales Training

Was uns Laura Siegemund über mentale Stärke verrät

Quelle: www.tennisnet.com

Mentale Stärke

The best Tennis of my Life von Jeff Greenwald

bei Amazon kaufen

The best Tennis of my Life

The inner Game of Tennis von W. Timothy Gallwey

bei Amazon kaufen

The inner Game of Tennis

Press

Laura in den Medien

  • 05.10.2020 13:17

    French Open: Sensationelle Siegemund zieht ins Viertelfinale ein

    Laura Siegemund hat bei den French Open 2020 erstmals in ihrer Karriere das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Die 32-jährige schlug die Spanierin Paula Badosa Gibert im Achtelfinale von Paris glatt in zwei Sätzen 7:5, 6:2. In der Runde der letzten Acht wartet nun die Tschechin Petra Kvitova (Nummer 7), die Shuai Zhang (China) in zwei Sätzen bezwang.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: Eurosport.de

  • 03.10.2020 19:17

    Siegemund eiskalt ins Achtelfinale von Paris

    Die Schwäbin ringt in Paris die an Nummer 13 gesetzte Kroatin Petra Martic mit 6:7 (5:7), 6:3, 6:0 nieder – und übersteht damit zum ersten Mal in ihrer Karriere die dritte Runde im Einzel eines Grand-Slam-Turniers. Sie nutzt nach 2:23 Stunden ihren ersten Matchball. Siegemund lässt sich bei nasskaltem Wetter auch nicht von Rückenbeschwerden und einer Behandlungspause stoppen. Die Fed-Cup-Spielerin ist die einzige noch verbliebene Deutsche in der Damen-Konkurrenz. Ihre nächste Gegnerin ist die Spanierin Paula Badosa, die überraschend die Paris-Siegerin von 2017, Jelena Ostapenko, bezwang.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: Bild.de

  • 13.09.2020 20:30

    Siegemund-Doppel gewinnt US Open

    Laura Siegemund gewinnt bei den US Open historisch den Titel. Im Doppel ist die deutsche Tennisspielerin mit ihrer russischen Partnerin Zvonareva nicht zu stoppen.

    Laura Siegemund blickte voller Vorfreude auf den 1,8 kg schweren Silberpokal der US Open, doch in den Moment ihres größten Triumphs mischte sich auch eine gehörige Portion Trauer.

    "Ich möchte den Titel meiner Tante widmen. Sie ist gestorben während das Turnier hier lief. Sie hat bestimmt den besten Platz zum Zuschauen gehabt", sagte Siegemund.

    Doch dann stemmte sie mit einem Strahlen im Gesicht den Pokal zusammen mit Vera Zvonareva in die Höhe - als erste Deutsche seit Claudia Kohde-Kilsch 1985 hatte Siegemund in Flushing Meadows im Doppelwettbewerb der Frauen triumphiert.

    Quelle: www.sport1.de

  • 12.09.2020 08:20

    Sensation! Siegemund gewinnt US Open - überraschender Triumph im Doppel-Finale

    Finaltriumph in New York: Laura Siegemund hat bei den US Open als erste Deutsche seit Claudia Kohde-Kilsch 1985 den Doppelwettbewerb der Frauen gewonnen. Die 32-Jährige aus Metzingen besiegte mit ihrer Partnerin Vera Zvonareva aus Russland die an Nummer drei gesetzten Nicole Melichar/Xu Yifan (USA/China) 6:4, 6:4 und feierten den sensationellen Turniersieg.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.sport.de

  • 14.01.2018 14:26

    Laura Siegemund im tennisnet-Interview: "Mein richtiges Comeback kommt erst noch"

    Nach ihrem Kreuzbandriss machten der 30-Jährigen auch in der vergangenen Saison Blessuren zu schaffen.

    Im tennisnet-Interview spricht Siegemund, Gewinnerin des Tennis Porsche Grand Prix' 2017, über die schlechteste Kofferpackerin auf Erden, eine Vorbereitung unter Palmen, italienische Leichtigkeit - und einen besonderen Sparringspartner.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: Tennisnet.com
    Bild: Jürgen Hasenkopf

  • 22.05.2017 14:26

    Liebe Fans

    wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich mich in meinem Match beim Nürnberger Versicherungscup schwer am Knie verletzt. Jetzt steht die Diagnose: Kreuzbandriss. Ich bin natürlich sehr enttäuscht und traurig, dass ich dadurch die kommenden Turniere - insbesondere die French Open, auf die ich mich sehr gefreut hatte - nicht werde spielen können, aber mein Blick geht jetzt nach vorne und ich werde all meine Kraft in eine schnellstmögliche Genesung stecken!
    Bis bald

    Eure Laura

  • 15.05.2017 14:02

    Laura Siegemund steht beim Turnier in Rom in Runde zwei

    Laura Siegemund hat ohne größere Mühe die zweite Runde des WTA-Turniers in Rom erreicht. Die Stuttgart-Siegerin setzte sich in ihrem Auftaktmatch am Montag 6:2, 6:4 gegen Naomi Osaka (Japan) durch.

    Auf die deutsche Nummer zwei wartet in der nächsten Runde eine ungleich schwierigere Aufgabe, die 29-Jährige trifft auf die Weltranglistenvierte Simona Halep (Rumänien/Nr. 6).

    Quelle: Sport1.de

  • 07.05.2017 08:26

    Laura Siegemund schlägt überraschend Johanna Konta bei Nachtschicht in Madrid

    Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund bleibt nach ihrem Turniersieg in Stuttgart in der Erfolgsspur und weiter ein Favoritenschreck. In ihrem mitternächtlichen Auftaktmatch beim mit rund sechs Millionen Dollar dotierten WTA-Turnier in Madrid schockte die 29-Jährige die britische Weltranglistensiebte Johanna Konta durch einen 3:6, 6:4, 7:5-Erfolg.

    Siegemund feierte bei ihrem sechsten Einzelsieg in Serie den bereits vierten Coup gegen eine Top-10-Spielerin.

    Quelle: Eurosport.de

  • 30.04.2017 14:26

    Laura Siegemund erfüllt sich ihren Traum

    In einem Finale voller Spannung und Dramatik hat sich Laura Siegemund ihren Traum erfüllt. Die Spielerin vom Porsche Team Deutschland gewann am Sonntag den 40. Porsche Tennis Grand Prix. In der restlos ausverkauften Porsche-Arena besiegte die Stuttgarterin die Französin Kristina Mladenovic 6:1, 2:6, 7:6(5).

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: Newsroom - das Medienportal von Porsche

     

     

  • 20.01.2017 07:24

    Fed Cup: Rittner plant mit Siegemund, Petkovic und Görges

    Melbourne (SID) - Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner plant für das Erstrundenduell der deutschen Mannschaft gegen Gastgeber USA am 11./12. Februar auf Hawaii mit Laura Siegemund (Metzingen), Andrea Petkovic (Darmstadt) und Julia Görges (Bad Oldesloe). Wen Rittner als vierte Spielerin benennen wird, steht noch nicht fest. Als mögliche Alternativen gelten Mona Barthel (Bad Segeberg), Annika Beck (Bonn), Carina Witthöft (Hamburg) und Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn). Die offizielle Nominierung erfolgt am 1. Februar 2017. 

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.zeit.de

  • 16.11.2016 07:00

    Viel Rummel um Laura Siegemund

    Groß war der Trubel am Montagabend im Foyer des Alten Rathauses. 50 Kinder des TC Metzingen hüpften vor Aufregung durch den Raum, zückten ihre Handys, um Bilder zu machen und hatten nur ein Ziel: ein Autogramm von Laura Siegemund zu ergattern. Die international erfolgreiche Metzinger Tennisspielerin und Olympiateilnehmerin war von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler zu einer Feierstunde ins Rathaus geladen worden, um sich ins Goldene Buch der Stadt einzutragen.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.gea.de

  • 09.09.2016 19:36

    US Open: Laura Siegemund gewinnt im Mixed

    Laura Siegemund hat als dritte deutsche Tennisspielerin nach Cilly Aussem und Anna-Lena Grönefeld ein Grand-Slam-Turnier im Mixed gewonnen. Die 28-Jährige aus Metzingen triumphierte an der Seite des Kroaten Mate Pavic (23) im Finale der US Open über Coco Vandeweghe und Rajeev Ram aus den USA. Das Duo setzte sich nach 73 Minuten mit 6:4, 6:4 durch. Aussem hatte 1930 bei den French Open mit dem Amerikaner Bill Tilden den Titel geholt, Grönefeld gewann 2009 mit Mark Knowles (Bahamas) in Wimbledon und 2014 mit dem Niederländer Jean-Julien Rojer in Paris.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.sueddeutsche.de

  • 10.08.2016 14:00

    Laura Siegemunds Olympia-Blog, Teil 5

    Liebe Fans,

    nur ein Wort zu gestern: Bombentag!!! Es war wirklich sehr, sehr heiß in Rio und nicht einfach zu spielen, zumal Kirsten Flipkens eine Tennisspielerin ist, die den Ball lange im Spiel hält, selber wenige Fehler macht und versucht, einen mit dem Rückhand-Slice im Ballwechsel zu halten. Ich hatte aber noch präzise Aufzeichnungen von unserem Match im Oktober 2015 in Luxemburg und habe mir gemeinsam mit meinen Coaches einen super Matchplan erstellt. Ich war dadurch top auf das Spiel eingestellt, wusste was ich machen und erreichen will. Das konnte ich auch konsequent und konzentriert in der Partie umsetzen, worauf ich echt stolz bin. Ich bin zu keiner Zeit von meinem Spiel abgewichen, obwohl es wirklich harte Arbeit war.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.dtb-tennis.de

  • 09.08.2016 14:27

    Laura Siegemunds Olympia-Blog, Teil 4

    Liebe Fans,

    wie ihr euch sicher vorstellen könnt, war der gestrige Tag einfach super für mich! Mein Match gegen die Chinesin Zhang Shuai war als drittes auf Court acht angesetzt, das heißt wie schon in den vorherigen Tagen hatte ich den ganzen Vormittag darauf ausgerichtet, dass ich für das Spiel fit bin. Mein Tagesablauf sieht dann kurz gesagt so aus: Training, Training, Match, Nachbereitung. ;-) Am Morgen habe ich noch den Lymphomat genutzt – das ist eine Art maschinelle Lymphdrainage, damit die Beine „entmüdet“ werden. Mittags hatte ich eine letzte Trainingseinheit, habe mich dann etwas ausgeruht und mich routiniert auf die Partie vorbereitet.

    Das Match selber habe ich richtig genossen! Es war ganz starkes Tennis von uns beiden und vor allem im zweiten Satz hat es mir meine Gegnerin noch einmal richtig schwer gemacht. Ich denke aber, dass ich wirklich druckvoll und souverän gespielt habe, so wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich hatte richtig Spaß auf dem Platz, weil es einfach geiles Tennis war!

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.dtb-tennis.de

  • 08.08.2016 14:00

    Laura Siegemunds Olympia-Blog, Teil 3

    Liebe Fans,

    gestern war wirklich ein sehr langer Tag für mich! Mein Match gegen Tsvetana Pironkova war eigentlich viel eher angesetzt, die Spiele auf meinem Court konnten allerdings wegen der Sturmböen über Rio erst zwei Stunden später als geplant starten. Ich hatte also einen Wartetag par excellence, den ich mindestens vier Stunden lang in „Wartestellung“ verbracht habe…Ich habe immer wieder auf die Anzeigen geschaut, musste mich immer wieder warm machen und wusste lange Zeit nicht, ob und wann es überhaupt weitergeht. Am Ende hat es wirklich ewig gedauert, bis ich auf den Court konnte, auch weil das Match vor mir zwischen Lu und Lorenzi unglaublich lang ging.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.dtb-tennis.de

  • 07.08.2016 14:00

    Laura Siegemunds Olympia-Blog, Teil 2

    Liebe Fans,

    die Eröffnungsfeier war der absolute Hammer!!! Was für eine Atmosphäre, als wir im Tunnel standen und kurz bevor wir ins Stadion traten, vorne bei der Fahne die Nationalhymne angestimmt wurde und das komplette deutsche Team lautstark mitgesungen hat.

    Und dann der Einmarsch: Nicht nur, dass das Estádio Do Maracanã unglaublich riesig und geil ist, auch die Stimmung, die zigtausenden Zuschauer, die einem mit strahlenden Gesichtern zuwinken, die tanzenden Volunteers und begeisterten Gesichter der marschierenden Athleten, all das macht diesen Moment wirklich einzigartig...! Was für ein Gänsehautfeeling!!

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.dtb-tennis.de

  • 06.08.2016 14:00

    Laura Siegemunds Olympia-Blog, Teil 1

    Liebe Rio Fans!

    Um Euch ein bisschen auf dem Laufenden zu halten, was bei mir und in unserem Olympiateam während der Spiele so passiert, schreibe ich jeden Tag einen kleinen Beitrag über die Erlebnisse und Erfahrungen, die ich bei meinen ersten olympischen Spielen hier in Rio so mache. Also, los geht's!

    Ich bin bereits am Samstag in Rio angekommen und habe mich schnell eingewöhnt: Das Wetter ist meist angenehm warm, teilweise kann es extrem windig sein, die Plätze sind eher langsame Hardcourts, die Tennisanlage ist circa 15 Minuten mit dem Shuttlebus vom Olympischen Dorf entfernt.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.dtb-tennis.de

  • 24.07.2016 20:52

    Siegemund gewinnt in Bastad ersten WTA-Titel

    Laura Siegemund (Metzingen) hat ihren Siegeszug im schwedischen Bastad gekrönt und ihren ersten Einzeltitel auf der WTA-Tour gewonnen. Die Weltranglisten-40. wurde ihrer Favoritenrolle beim 7:5, 6:1 im Finale gegen die Qualifikantin Katerina Siniakova (Tschechien) gerecht.

    Nach 1:22 Stunden profitierte die an Position sechs gesetzte Siegemund bei ihrem ersten Matchball von einem Doppelfehler von Siniakova. Für ihren bislang größten Erfolg kassierte die 28-Jährige ein Preisgeld in Höhe von 43.000 Dollar sowie 280 Punkte für das WTA-Ranking.

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: www.tennismagazin.de

     

     

  • 04.05.2016 14:26

    Laura Siegemund: Erfolg aus der Vogelperspektive

    Laura Siegemund überrascht sich in dieser aufregenden Zeit immer wieder selbst. Die ganzen Emotionen rund um ihren furiosen Siegeszug bis ins Finale von Stuttgart hat die 28-Jährige "tatsächlich recht zügig" verarbeitet - obwohl es ihr Durchbruch auf der großen Tennis-Bühne war. "Ich hätte auch wirklich gedacht, dass das etwas länger dauert", sagte Siegemund am Rande des Turniers in Madrid.In ihrer zweiten Karriere ist die schwäbische Psychologin ihrer Zeit voraus. "Was ich jetzt 2016 schon erreicht habe, war eigentlich mein Endjahresziel", erzählte sie. Und fast scheint es, als hole Spätzünderin Siegemund gerade alles das im Schnelldurchgang nach, was ihr als hochgepriesenes Talent verwehrt geblieben war.

    Auch auf der Anlage La Caja Mágica in Spaniens Hauptstadt sorgt die extrovertierte Frau mit den blonden Locken derzeit für Furore. Im Achtelfinale der mit rund 4,8 Millionen dotierten Sandplatz-Veranstaltung, in dem sie am Mittwochabend auf Sorana Cirstea (Rumänien) traf, war die Nummer 44 der Welt die letzte verbliebene deutsche Spielerin. Auf dem Weg dorthin hatte Siegemund unter anderem die zweimalige Major-Siegerin Swetlana Kusnezowa (Russland) bezwungen.
    Ganzen Artikel lesen...
    Quelle: Eurosport.de

  • 24.04.2016 14:26

    Hollywood im Schwabenland – Mitreißende Laura Siegemund verblüfft in Stuttgart

    Die Deutsche erntet nun das Ergebnis für viele Jahre harte Arbeit: „Ich  habe mir diese Erfolge schwer verdient“.

    Seit vielen Jahren ist Heinz Günthardt schon der Zeremonienmeister in der Stuttgarter Porsche Arena. Der frühere Coach von Steffi Graf stellt die Spielerinnen des Weltklasseturniers mit netten biographischen Details vor, führt die Interviews auf dem Center Court. Günthardt ist ein alter Fahrensmann, der auch in Stuttgart schon „alles Mögliche und Verrückte“ gesehen hat. Doch am Samstagabend brachte auch ihn eine junge Frau ins Staunen, die seit Tagen in ihrer schwäbischen Heimat anhaltend die Tenniswelt auf den Kopf stellt – Laura Siegemund, die formidable Qualfikantin, die sich nach drei mitreißenden Erfolgen über Top-10-Größen bis ins Finale und zu einem Rendezvous mit Australian-Open-Königin Angelique Kerber durchspielte: „Dass die Leute nach einem Match minutenlang stehend applaudieren und sogar Tränen in den Augen haben“, sagte Günthardt, „das habe ich noch nicht erlebt hier. Das ist Wahnsinn.“

    Ganzen Artikel lesen...

    Quelle: tennisnet.com

Contact Us

Laura's Briefkasten

(für Autogrammkartenwünsche bitte Fusszeile beachten)